EFT Klopfakupressur

“Die Kunst der Lebensführung
besteht bekanntlich darin,
mit gerade so viel Dampf zu fahren,
wie gerade da ist.”
Theodor Fontane

Klopfakupressur  EFT®
oder auch
Die Kunst aus einem Elefanten eine Mücke zu machen

Die EFT Klopfakupressur (Emotional Freedom Techniques – Technik der Emotionalen Freiheit) nach Gary Craig, die ich in meine (Heil-)Arbeit mit einbeziehe, umfaßt eine Reihe von hocheffizienten, einfachen Therapiemethoden. Sie eignet sich auch zur Behandlung von Säuglingen, (Klein-)Kindern und Tieren. Gerne vermittle ich diese wunderbare Technik auch in Einzel- oder Gruppenseminaren. Termine >>

Was ist EFT?

EFT ist eine auf modernsten psychotherapeutischen Erkenntnissen basierende psychologische Version  der Akupunktur, bei der jedoch keine Nadeln verwendet werden. EFT  wird auch als Klopfakupressur bezeichnet.
EFT befreit, in der Regel schnell und oftmals innerhalb einer Sitzung, von negativen Emotionen und Belastungen, die häufig das ganze Leben überschattet haben; auch dann, wenn andere Verfahren bisher keine befriedigende Lösung erzielt haben.
Ihre Effektivität ist inzwischen in verschiedenen klinischen Studien in den USA empirisch nachgewiesen.

Wie funktioniert EFT?

EFT basiert auf der Grundlage, das negative Gefühle eine Unterbrechung im Meridian-Energiesystem des Körpers verursachen.
Durch sanftes, gezieltes Beklopfen verschiedener Meridianpunkte werden diese Energieblockaden gelöst und das emotionale und körperliche Wohlbefinden gesteigert.
Sie werden somit einfach wieder leistungsfähiger, zufriedener, kreativer und können folglich Ihre Lebensumstände positiv verändern.

 Einsatzbereiche
  • Coaching und Beratung
    • Ängste jeglicher Art (z. B. Flugangst, Platzangst, Angst vor dem Zahnarzt)
    • Allgemeine Persönlichkeitsentwicklung (auch Berufung / geistig-spirituelle Weiterentwicklung)
    • Belastende Gefühle im Berufs- und Privatleben oder auch im Sport
    • Beziehungs- und Kommunikationsprobleme
    • Lampenfieber (Auftritts- und Redeangst)
    • Leistungsblockaden
    • Lernstörungen
    • Streßabbau
    • Umgang mit unangenehmen Gesprächssituationen
  • Gesundheit
    • Allergien
    • Eßstörungen
    • Gewichtsprobleme
    • Rückenprobleme
    • Schlafstörungen
  • Psychotherapie
    • ADHS / ADS
    • Depressionen
    • Panikzustände
    • Psychosomatische Schmerzen und Beschwerden
    • Posttraumatisches Streß-Syndrom
    • Traumatische Erinnerungen
    • Zwanghaftes Verhalten